background
RuV1 RuV2 RuV3 RuV4

Aktuell

Medieneinladung: Pressegespräch zu Ausgestaltung der GAP

PDF- Download Medieneinladung

Gemeinsame europäische Agrarpolitik vor der Entscheidung: Wie werden zukünftig 200 Millionen Euro Agrarförderung in Thüringen verteilt?

Beginnend mit der am 17. März stattfinden Sonderagrarministerkonferenz werden in den nächsten Wochen die Weichen für die zukünftige Gemeinsame europäische Agrarpolitik (GAP) gestellt. Auch für Thüringen geht es hier um viel, wird damit doch über Höhe und die Verteilung der bisher rund 200 Millionen Euro jährlichen Fördergelder entschieden.

Über die Verteilung der Gelder wird sowohl auf europäischer als auch auf nationaler Ebene gestritten und auch die Bundesländer sitzen mit am Verhandlungstisch. So komplex das Prozedere, so komplex stellt sich auch das Regelwerk selbst dar. Eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten und Einschränkungen erschweren hier den Überblick zu behalten. Zugleich liegen mehr oder weniger konkrete Papiere verschiedener Verbände und Institutionen vor, die Forderungen erheben, um Auswirkungen in ihrem Sinne zu erreichen.

Welche Stellschrauben gibt es aber überhaupt und welche Folgen hat es an ihnen zu drehen? Wo liegen die Unterschiede, wenn von Kappung, Degression und Umverteilungsprämie gesprochen wird? Und warum haben eco-schemes nichts mit ökologischer Landwirtschaft zu tun?

Der Thüringer Bauernverband (TBV) gibt allen interessierten Medienvertreter*innen Antworten auf diese Fragen und erläutert die zentralen Punkte der anstehenden Verhandlungen. Hierfür wird am 17. März um 14.00 Uhr ein virtuelles Pressegespräch stattfinden, in dem der Präsident des Thüringer Bauernverbandes Dr. Klaus Wagner und der Vorsitzende des Fachausschusses GAP im Thüringer Bauernverband Dr. Lars Fliege das Prozedere der Entscheidungsfindung, die wichtigsten Punkte des Regelwerks sowie die verschiedenen Forderungspapiere und die daraus resultierenden Folgen für Thüringen erläutern und versuchen, alle offenen Fragen zu klären.

Hierfür lädt der TBV allen interessierten Medienvertreter*innen herzlich ein! Sollten bereits vorab konkrete Fragen bestehen, können Sie diese gerne per E-Mail an axel.horn@tbv-erfurt.desenden.

Termin:            Mittwoch, 17. März, 14.00 Uhr bis ca. 15.30 Uhr

Ort:                 online als Webkonferenz (Webex); Zugangslink auf Anfrage

Über den Zugangs-Link und einem anschließenden Klick auf „Treten Sie über Ihren Browser bei.“  betreten Sie den Raum für das Pressegespräch. Anschließend geben Sie bitte Ihren Namen und Institution sowie eine Kontaktemailadresse ein. Zur Sicherheit werden sie an dieser Stelle nach dem Passwort gefragt.

Kontakt

Axel Horn

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thüringer Bauernverband e. V.
Alfred-Hess-Straße 8, 99094 Erfurt

Telefon:                0361 / 262 53 228
Fax:                        0361 / 262 53 225
E-Mail:                 axel.horn@tbv-erfurt.de

2021  Thüringer Bauernverband e.V.
Diese Webseite verwendet Cookies. Zur Datenschutzerklärung